Der Teufel in mir (Playa de Portizuelo)

Der Teufel in mir (Playa de Portizuelo)
  •   13. Juni 2019
  •   14mm
  •   ƒ/11
  •   120s
  •   64

4 Kommentare zu “Der Teufel in mir (Playa de Portizuelo)

  1. Lieber Dirk,

    Was ein surreales Meisterwerk! Ich kann mir gut vorstellen, mit welchen Kletter- und Gleichgewichtsübungen das Erreichen dieses Standortes verbunden gewesen sein musste. Dazu noch mit der geschulterten Ausrüstung. Ich nehme an diese Strapazen sind nun endgültig vergessen.

    Diese Aufnahme zeigt eindrucksvoll wie man Licht, Gezeiten und Felsen gekonnt in eine Einheit fließen lässt und zugleich klar von einander getrennt darstellen kann. Die Metapher des zentralen Felsens als das bedrohliche Antlitz des Teufels mit seinen den glühenden Augen wirkt eindrücklich, selbst ohne den Titel des Bildes gelesen zu haben. Die dominante kantige Form des Felsens wird durch die leuchtenden Spitzen der darüber ziehenden Wolken nochmals verstärkt. Im Kontrast dazu steht der Betrachter tief unterhalb in der durch die gedehnte Belichtungszeit ruhig wirkenden Brandung. Der Wechsel zwischen kühlen Tönen des Standortes und warmen Tönen des Felsens erzeugt bei mir das Gefühl, eines unmittelbar bevorstehenden Unheils. Tolle Arbeit, tolle Metapher, tolle Umsetzung!

    Meinen Glückwunsch!

    Liebe Grüße
    Manfred

    • Lieber Manfred,

      wow – was für eine tiefe Auseinandersetzung mit meinem „kleinen“ Teufel. Dafür schon mal ein dickes Dankeschön an dieser Stelle. Du verwendest große Worte, herzlichen Dank, aber im Nachgang gibt ja immer Kleinigkeiten die man vielleicht ein zweites Mal anders machen würde. Ich war an dem Abend aber schon recht froh das ein Plan mal annähernd aufging. Das war nicht jeden Tag der Reise so.
      Du hast Recht, der Standort war (für mich) das maximale wo ich mich einigermaßen safe fühlte. Ich wollte aber unbedingt beide „Augen“ richtig sehen. Von dort kann man den Rückweg leider nicht komplett einsehen, so schwang bei wieder steigendem Wasser immer eine gewisse Unruhe mit, wie lange man das Licht letztendlich ausreizen darf. Bis ganz zum Sunset konnte ich leider nicht ausharren, aber am Ende bin ich zufrieden auch wenn mir am Schluss ein Tele gefehlt hat. Hätte ich doch vom sicheren Steinstrand noch ein verdichtendes Close-Up zur blauen Stunde einfangen können. Nächstes Mal.

      Beste Grüße,
      Dirk

  2. Servus Dirk,

    das sieht mal sowas von stark aus! Was für ein cooler Spot! Wie immer perfekt ausgearbeitet!

    schönen Gruß
    Nico

    • Servus Nico,

      vielen herzlichen Dank! Die „Teufelsmaske“ war in der Tat eines der Highlights unserer Reise auf die ich mich am meisten gefreut habe.

      Beste Grüße,
      Dirk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

​Um diese Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwendet sie Cookies für personalisierte Inhalte und zur Seitenanalyse. Mit der weiteren Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen